Ich will abstimmen

MenüSchliessen

Interview mit Daniel Häni

Daniel Häni, Initiator der Abstimmung über ein Bedingungsloses Grundeinkommen in der Schweiz, im Gespräch mit Brigitte Krenkers über bundesweite Volksabstimmungen in Deutschland.

Vor genau einem Jahr fand in der Schweiz der Volksentscheid über die Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens statt. 23 % der Abstimmenden stimmten für das Grundeinkommen. Ein Riesenerfolg für die Volksinitiative, die eine Idee aus der Zukunft lebendig zur Diskussion gestellt hat. Die Schweiz ist in dieser öffentlichen Debatte inhaltlich gewachsen. Und sie hat sich in der Entscheidung ihrer selbst vergewissert. Sie weiß, wo sie jetzt steht. Und darauf können die nächsten Schritte aufbauen. Die Initiatoren der Schweizer Volksinitiative rechnen damit, dass es in nicht ferner Zukunft zu einer zweiten Volksabstimmung über das Grundeinkommen kommen wird.

Einer dieser Initiatoren ist Daniel Häni. Er ist in diesem Jahr viel in Deutschland unterwegs. Er hilft mit in unserer Arbeit an der Einführung der bundesweiten Volksabstimmung. Er kann es nicht begreifen, dass es in Deutschland keine Volksabstimmung gibt – obwohl fast dreiviertel der Menschen sich für bundesweite Abstimmungen aussprechen.

Eine Aktion von: