Ich will abstimmen

MenüSchliessen

Regisseur Andres Veiel: Demokratie ist notwendige Arbeit

Andres Veiel, Regisseur des Kinofilms „BEUYS“ im Gespräch mit Kurt Wilhelmi über den erweiterten Kunstbegriff und die Einführung bundesweiter Volksabstimmungen.

Joseph Beuys, der bedeutendste Künstler des 20. Jahrhunderts, begründete 1971 die „Organisation für Direkte Demokratie durch Volksabstimmung“. 1972 auf der documenta 5 sprach er hundert Tage lang mit den Menschen über die Demokratiefrage. Die aus diesem Wirken impulsierte Demokratiebewegung eröffnete 1987 – vor genau 30 Jahren! – den OMNIBUS für Direkte Demokratie und 1988 den Verein Mehr Demokratie.

Zur Zeit läuft ein Film über Joseph Beuys in den deutschen Kinos: „BEUYS“ von Andres Veiel. In diesem Dokumentarfilm, der schon im Wettbewerb der Berlinale zu sehen war, ist das gesellschaftliche Wirken von Beuys erfrischend zu erleben. Andres Veiel ist ein deutscher Filmregisseur, Theaterregisseur und Autor. Einem großen Publikum bekannt wurde er durch seine Kinodokumentarfilme „Black Box BRD“, „Der Kick“ und „Wer wenn nicht wir“. Mit BEUYS ist ihm wieder ein schönes Kunstwerk gelungen. Weitere Informationen zum Film und Spieltermine siehe: http://beuys-der-film.de/

 

Eine Aktion von: