Armin will abstimmen

MenüSchliessen
375 von 375

Armin Capaul ist der Ansicht, dass die Enthornung von Kühen und Ziegen einer Verstümmelung gleichkommt, die den Tieren körperlich und emotional schadet. Seit 8 Jahren setzt er sich deshalb gegen die Enthornung ein. Aus seinem Engagement entwickelte sich die Hornkuh-Initiative, die er fast im Alleingang, ohne die Unterstützung von Parteien oder Vereinen, auf die Beine stellte. Sie verlangt, dass der Bund die Haltung von Kühen und Ziegen mit Hörner subventioniert. Ein Verbot fordert sie nicht. Sie will jedoch erreichen, dass jeder Bauer sich frei für oder gegen die Enthornung entscheiden kann und für den Mehraufwand, der durch die Haltung von Tieren mit Hörnern entsteht, eine Vergütung bekommt.   Die Hornkuh-Initiative kommt am 25. November 2018 zur Abstimmung. Die Schweizer haben dann die direkt-demokratische Möglichkeit, den Kühen zu ihrer Würde zu verhelfen.

Wählen und Nichtwählen reicht nicht.
Wir wollen wichtige Zukunftsfragen direkt abstimmen.

Wir wollen die bundesweite Volksabstimmung!
Mit allen, für alle, durch alle

Eine Aktion von: